Das havarierte Frachtschiff Temple Hall vor Lanzarote

Schlagwörter

, , , , , , ,

Das Frachtschiff „Temple Hall“ liegt seit dem 31.10.1981 vor der Küste von Lanzarote. Auf ihrer letzten Fahrt von der Elfenbeinküste nach Griechenland transportierte sie bis sie Leck schlug unter griechischer Flagge und Namen „Telamon“ Baumstämme. Damit das Frachtschiff nicht die Hafeneinfahrt Arrecife versperrte, wurde es von einem Thunfischfänger an die heutige Position nahe der Meerwasserentsalzungsanlage geschleppt.

Trdelnik – Die Entdeckung auf dem Essener Weihnachtsmarkt

Schlagwörter

, , ,

Heute möchte ich euch von meiner Entdeckung auf dem vergangenen Essener Weihnachtsmarkt berichten – Trdelnik.

Nein, ich habe keine Buchstaben weggelassen oder vertauscht  😉 Bei Trdelnik handelt es sich um ein traditionelles Gebäck, welches ursprünglich aus der Slowakei stammt und sich mittlerweile besonders in Prag großer Beliebtheit erfreut.

img_1867_jpg

Doch um was handelt es sich bei diesem wohlduftenden, warmen und lecker aussenden Gebäck wirklich? Der Hefeteig wird auf Holzstangen aufgerollt und über eine mit Kohlen geheizte Feuerstelle gehangen und kontinuierlich gedreht, bis der Teig seine schöne goldgelbe Farbe erhält. Danach wird er von der Feuerstelle gehoben und in ein Gemisch von Zucker, Zimt, Vanillezucker und Mandeln gewendet. Etwas abgekühlt wird es von den Holzstangen geschoben und in Scheiben/Stücke geschnitten.

img_1865_jpg

Seit fast 15 Jahren besuchen meine Frau und ich den Essener Weihnachtsmarkt, doch bis zu dem vergangenen Markt im Dezember 2016 haben wir den Trdelnik-Stand noch nicht entdeckt, bzw. wahrgenommen. Doch dieses Mal fiel uns der Stand direkt ins Auge. Alleine durch den leckeren Geruch und die Besonderheit des Standes. Wird da wirklich etwas über Holzkohle gemacht? Was ist das? Wie schmeckt das wohl? Das dachten sich wahrscheinlich auch neben uns einige weitere Besucher, denn um den Stand bildeten sich größere Ansammlungen von Menschen, die neugierig den Stand und die Zubereitung betrachteten und wie auch wir zugriffen.

img_1868_jpg

Wow, wahnsinnig lecker! Es ist wirklich etwas anderes, als das, was es sonst so auf allen Weihnachtsmärkten gibt. Trdelnik habe ich weder in Düsseldorf, noch in Aachen gesehen. Im Blog „Prag mit Herz“ habe ich gelesen, dass das Gebäck in Prag äußerst beliebt zu sein scheint. Nicht nur auf den Prager Weihnachtsmärkten scheint das Gebäck erhältlich zu sein, vielmehr soll es ganzjährig an einigen Stellen in der Prager Innenstadt zu erwerben sein. Im Sommer, so heißt es im Blog, wird ein Trdelnik mit Schlagsahne oder Eiscreme gegessen. Hierzu wird das Gebäck nicht wie im Winter als Art Röhre zubereitet, sondern am unteren Ende verengt und somit eine Art Becher geformt.

Vielleicht habt ihr ja auch einmal in Prag oder auf dem Essener Weihnachtsmarkt das Gebäck probieren können. Falls nicht, macht es beim nächsten Mal, es lohnt sich wirklich. Zwar ist der Preis von 3,90 € (Stand Dezember 2016) nicht gerade günstig, dafür bekamen wir ein großes Stück, welches auch wirklich satt machte. Alles in allem kann man 3,90 € für dieses Gebäck ohne Wenn und Aber ausgeben.

Auf die offizielle Website von Trdelnik gelangt ihr über diesem Link – Trdelnik.com.

The famous Norwegian hytta

Schlagwörter

, , , , , ,

Hallo zusammen,

heute möchte ich euch einen Beitrag über einen Ausflug in die norwegische Schneelandschaft ans Herz legen. Wer es gerne gemütlich hat und eine Alternative zu Alpenhütten sucht, der wird sie ganz bestimmt in den norwegischen Hütten finden. Den kompletten Beitrag könnt ihr euch über den Link ansehen. Ihr gelangt dann auf den Blog meiner Schwägerin, die zur Zeit in Oslo studiert. Viel Spaß dabei!

In between all the hours of studying for the exams what can be better than a trip to the woods? This weekend I visited the famous Norwegian hytta for the first time! We met up at 11 and took the T-bane to Røa from where we then took a bus to the middle of nowhere. […]

über the famous norwegian hytta — onlyinoslo

Queens Park Rangers vs. Reading FC

Schlagwörter

, , , , , ,

Mein erstes Fußballspiel in England sollte das Championship Spiel am 12. Spieltag zwischen den Queens Park Rangers und dem Reading FC sein.

Tickets haben wir uns im Voraus nicht besorgt, daher ging es relativ früh Richtung Stadion. Wir verbanden das mit einem kleinen Spaziergang durch Notting Hill mit Zwischenstopp beim The Real Greek, bevor wir uns am Ticket Schalter mit Eintrittskarten eindeckten. Ein Ticket auf der Ellerslie Road Stand Block X Reihe N Platz 191 kostete 32 £. Wir hatten noch ein bisschen Zeit bis zum Anstoß (15 Uhr lokaler Zeit), die wir natürlich mit typisch englischem Bier verbrachten.

img_1607_jpg

Erstaunlich und ein großer Unterschied zu Deutschland ist, dass keine alkoholischen Getränke mit auf die Tribüne genommen werden dürfen. Wir stellten uns vor die Tribünen, tranken unser Bier und beobachteten die englischen Fußballfans. Uns ist direkt ein kleiner Junge, so max. 10-12 Jahre aufgefallen, der sich mit seiner eigenen vollen Carlsberg Bierflasche vergnügte. Wir dachten erst, dass er diese für seinen Vater halten würde, der neben ihm stand, aber als er davon trank war uns klar, es konnte nur seine eigene sein. Typisch, dachten wir. Sowas gibt es nur beim englischen Fußball   😉

loftus-road-map

Das 1904 gebaute Stadion Loftus Road im Stadtteil Shepherd’s Bush fasst maximal 19.148 Zuschauer und war an diesem Spieltag mit 15.048 Zuschauern gut gefüllt. Das muntere Spiel endete mit einem 1:1 nach Toren von Pawel Wszolek (QPR, 14. Minute) und Daniel Williams (Reading, 21. Minute). Auffällig war, dass es kaum Unterbrechungen gab. Der englische Fußball scheint die härtere Gangart (incl. schöner Grätschen) noch zu zelebrieren. Auch im Vergleich zur deutschen 2. Bundesliga merkt man, dass in England ein anderes Spielsystem gepflegt wird. Weniger auf Ballbesitz zielend, mehr gespielte Pässe/Steilpässe in die Spitze incl. der hierzulande so unbeliebten langen Bälle in die Spitze. Kick and Rush lässt grüßen   😉

img_1608_jpg

Das Stadion selbst ist schon ziemlich in die Jahre gekommen, versprüht aber dadurch noch einen ehrlichen Charme, den viele neue Stadien einfach mit der angestrebten Perfektion und Kommerzialisierung verloren haben. Man ist nah am Spielfeld, es gibt keine Zäune, keine Gräben und sitzt ultra eng auf der Tribüne. Ich kann es kaum erwarten das nächste Stadion in England kennenzulernen.


Links:

Tune Hotel London Canary Wharf

Schlagwörter

, , , , , ,

Ein Wochenende in London stand dieses Mal auf dem Programm. Neben der Flugbuchung stand auch die Auswahl eines gut erreichbaren und vor allem bezahlbaren Hotels im Fokus. Nach einigen Recherchen fiel uns eine uns bis dato unbekannte Hotel Kette auf – Tune Hotels. Diese Kette ist neben UK auch in Malaysia, Kenia, Indien und Indonesien vertreten. Nach kurzem Googeln erkennt man auch, warum einem das Logo bekannt vorkommt. Es hat nämlich bedeutende Ähnlichkeit zu dem von Air Asia.

Nun aber zu dem gewählten Hotel – Tune Hotel London Canary Wharf.

Weiterlesen

52 Places to Go in 2016

Schlagwörter

, , ,

Das Jahr ist zwar schon fast zu Ende, trotzdem möchte ich euch den folgenden Link ans Herz legen. In dem Artikel der New York Times geht es um 52 sehenswerte Orte, die nicht nur in 2016 interessant sind, sondern eventuell auch bei der Urlaubsplanung für 2017 helfen.

52 Places to Go in 2016 – New York Times

first things first

Schlagwörter

, ,

Hallo zusammen,

heute gibt es mal keinen Beitrag von mir, da ich euch den neuen Blog meiner Schwägerin vorstellen möchte. Sie ist nämlich kürzlich zwecks Auslandssemester nach Oslo gezogen und berichtet von ihrem Leben dort. Hoffe ihr klickt mal rein   😉

onlyinoslo

This is my first day as an official registered short-time Norwegian. 🙂

The Lufthansa Lounge at Düsseldorf Airport was very nice. It was super big and there were Pretzel, mini-Schnitzel, Soup and Ice-cream. Fruits and Salad was also there. So I sat down and read a newspaper while I was drinking tea. It was a nice experience!

My flight was delayed due to technical problems, which was a bad timing for me. Arriving that late in a new city and then getting to your apartment is not the best. But the flight itself was great. I had a special three-course meal starting with a cream chesse filled bun and herring roe. My main course was Roastbeef with potatoes and salad and the dessert was a lemon cake. It was unexpectedly very deilcious and I look forward to the menu on the flight back.

Yeah so we arrived later and I…

Ursprünglichen Post anzeigen 583 weitere Wörter

Mit der Bahn vom Flughafen Rom-Fiumicino nach Civitavecchia

Schlagwörter

, , , , , , , , , , ,

Wie komme ich vom Flughafen Rom Leonardo da Vinci (FCO), oder auch Rom-Fiumicino genannt, nach Civitavecchia? Diese Frage stellen sich bei geplanter Eigenanreise viele Kreuzfahrtgäste, die ab Rom, bzw. Civitavecchia in See stechen wollen.

Natürlich gibt es mehrere Möglichkeiten. Ich möchte euch hier von unserer Entscheidung berichten – die Fahrt mit der Bahn.

Die Tickets für die Hin-, bzw. Rückfahrt kosten je 11 €, also insgesamt 22 € pro Person und sind 14 Tage gültig. D.h. auch, dass die Tickets nicht zuggebunden sind.

Unsere Kreuzfahrt startet am 16.05.2016 ab Civitavecchia. Das Ticket für die Bahn ist in unserem Fall, bei Angabe des 16.05.2016 als Abfahrtstag, bis zum 30.05.2016 gültig. Für die Rückfahrt von Civitavecchia zum Flughafen Rom-Fiumicino haben wir das Ende der Kreuzfahrt, 27.05.2016 angegeben, so dass das Rückfahrticket bis zum 10.06.2016 Gültigkeit besitzt. Dies hat bei einer Kreuzfahrt nicht wirklich die Relevanz, da die Tage der Abfahrt, bzw. Ankunft sozusagen fix sind, trotzdem wollte ich es erwähnt haben.

Die Fahrkarten könnt ihr leider nicht im Internet kaufen, sondern nur im DB Reisezentrum erwerben. Wir haben die Fahrkarten am Düsseldorfer Hauptbahnhof gekauft. Das DB Reisezentrum hat meiner Meinung nach richtig tolle Öffnungszeiten, Mo-Fr 6-22 Uhr und Sa-So 7-22 Uhr. Neben Bar- ist auch die Kartenzahlung (EC, Visa, MasterCard) möglich.

Der Reiseverlauf:

Von Fiumicino Aeroporto bis Roma Ostiense ca. 31 min Fahrtzeit, 10 min Umsteigezeit, von Roma Ostiense nach Civitavecchia ca. 66 min Fahrtzeit. Insgesamt dauert die gesamte Anreise vom Flughafen zum Bahnhof Civitavecchia 1:47 h.


Update 30.05.2016:

Nach der Rückkehr von der Kreuzfahrt, kann ich euch bestätigen, dass der Transfer mit der Bahn einwandfrei geklappt hat. Es gab keine Probleme oder lange Wartezeiten. Die Schaffner in den Zügen kannten die Tickets von der Deutschen Bahn und knipsten diese anstandslos ab. Die Umstiegszeit war auch nicht zu knapp und lag in der Tat irgendwo bei 10 min. In Civitavecchia angekommen könnt ihr entweder laufen (je nach Lage des Schiffes seid ihr min. 30 min, wenn nicht sogar länger unterwegs) oder den Bus zum Hafeneingang nehmen. Der Bus kostet 2 € p.P. für eine Fahrt. Die Tickets sind direkt beim Verlassen des Bahnhofes in Richtung Hafen auf der rechten Seite zu erwerben. Der Schalter ist über eine ca. dreistufige Treppe zu erreichen. Eventuell dient die Treppe auch als Wiederkennungsmerkmal 😉 Bitte beachtet, dass ihr die Koffer selbst in den Bus packen und wieder herausholen müsst.

Vueling BCN-DUS

Schlagwörter

, , , , , , , , , , , , ,

Am 25.04.2016 endete der schöne Kurztrip nach Barcelona, auf dem wir Dank des tollen Wetters richtig viel gesehen haben. Anders als auf dem Hinflug flogen meine Frau und ich nicht mit Ryanair (siehe Blogbeitrag vom 01.05.2016), sondern zum ersten Mal mit der spanischen Airline Vueling. Das befreundete Pärchen flog mit Ryanair zurück nach Köln/Bonn. Sie hatten nämlich am Airport ihr Auto geparkt und fuhren von dort aus weiter nach Hause. Für uns war der Düsseldorfer Flughafen einfacher und der Flugpreis nicht merklich teurer. Zudem war ich schon scharf darauf eine neue Airline kennenzulernen.

Weiterlesen