Schlagwörter

, ,

Am Sonntag, 9. September 2012 habe ich euch unseren Travel Bug Spooky vorgestellt.

Unser erster Travel Bug sollte so weit, wie möglich reisen und dabei so viele Caches besuchen, wie es eben geht.

Leider löste sich der Wunsch in Luft auf. Spooky begann seine Reise am 09.09.2012 und legte nur 79 km zurück. Er wurde auf dieser kurzen Reise von fünf Geocachern discovered, bzw. mitgenommen. Sein letzter Aufenthaltsort war Die Dose am Steinbruch (GC3P0KN) in der Nähe von Overath.

Am 31.10.2012 habe ich ihn als vermisst gemeldet. Vielleicht hat ihn jemand mitgenommen, irgendwo in einen weit entfernten Cache platziert und vergessen zu loggen… Leider häufen sich in letzter Zeit die verlorengegangenen Travel Bugs, so dass ich annehme, dass er gestohlen wurde. Dafür spricht auch, dass es seit der Ablage durch den Owner in seinen eigenen Cache keinen schriftlichen Logeintrag gab (dieser Hinweis kam von einem Member des TB Rescue Teams).

Ich hoffe, dass er irgendwann, irgendwo wieder auftaucht. Die Hoffnung stirbt zuletzt!

Sollte er jedoch wirklich „abhanden“ gekommen sein, war dies wohl unser erster und letzter Travel Bug, den wir auf Reisen geschickt haben. Immerhin hat Spooky knappe 10,- € gekostet.

Bitte schaut euch die Anleitung zum Thema Trackables an. Es ist auch hilfreich, wenn „erfahrene“ Geocacher, neuen Geocachern beim Einstieg in das neue Hobby helfen. Am Anfang weiß man noch nicht alles und wird teilweise von der Fülle an Informationen erschlagen. Gerade der Umgang mit Geocoins und Travel Bugs ist wohl immer noch erklärungsbedürftig…

Advertisements