Schlagwörter

, , , ,

Vom 04. auf den 05. Juli übernachtete ich anlässlich eines Polterabends im Turm Hotel Hanau. Ich entschied mich für dieses Hotel, da es gute Bewertungen (Hotel.de award top rated hotel 2014/15, hrs.de 8,1 sehr gut bei 135 Bewertungen) bekommen hat und recht nahe zur Polterabend Location gelegen war. Für 85 € die Nacht incl. Frühstück war das Hotel preislich durchaus vergleichbar mit anderen Hotels in der Stadt.

Apropos Lage, das Hotel liegt in einem Gewerbegebiet abseits des Zentrums und ist demnach wohl auf Geschäftsreisende ausgelegt.

Turm Hotel Hanau

Das Frühstück war jetzt nicht so besonders. Was mich persönlich immer stört ist, wenn Brötchen nur aufgebacken sind. Leider war es hier der Fall, dass es keine frischen Brötchen gab. Es gab auch sonst keine weitere Auswahl. Es gab lediglich normale Brötchen. Keine Croissants, kein Brot, keine anderen Brötchen, bspw. mit Sesam oder Mohn. Die „Auswahl“ ist wirklich sehr ernüchternd gewesen.

Die Zimmer waren im Vergleich zum Motel One oder ähnlichen Hotels recht groß. Leider mit Teppichboden und Federbetten, was für Allergiker nicht unbedingt ein Traumreiseziel darstellt. Es gab einen Flachbildfernseher und angeblich auch Wlan auf jedem Zimmer. Schade nur, dass uns davon beim Check-In niemand informiert hat. Das Bad hatte auch schon bessere Tage gesehen. Viele gerissene Fliesen und die Duschtüren waren mehr oder weniger reif für den Austausch.

Wer sich vielleicht erinnern kann, war es am vergangenen Samstag 38 Grad heiß. Unser Zimmer (Nr. 22) lag auf der Sonnenseite und heizte sich den ganzen Tag über auf. Da die Zimmer über keine Klimaanlage verfügen, erwartete mich bei der nächtlichen Rückkehr eine Art Trockensauna. Die kleinen Ritter Sport Schokoladen, welche netterweise auf dem Nachttisch lagen, konnte man nicht essen, da sie sich durch die Hitze bereits am frühen Nachmittag verflüssigt hatten. Und ich meine wirklich verflüssigt, nicht aufgeweicht oder so. Im Winter würde man sagen, dass die heiße Schokolade nun trinkfertig sei.

Mein Fazit fällt demnach nicht gut aus. Das spärliche Frühstücksbuffet, die zersprungenen Fliesen und geflickten Duschtüren im Bad, die fehlende Info, dass es kostenloses Wlan auf den Zimmern gibt, sowie das Fehlen einer Klimaanlage trugen dazu bei, dass ich 85 € pro Nacht incl. Frühstück nicht für gerechtfertigt erachte. Für das Geld hätte ich eigentlich etwas mehr erwartet. Gut, die Klimaanlage muss jetzt nicht sein, aber wenigstens ein anständiges Frühstücksbuffet und ausgebesserte Fliesen im Bad wären Pflicht gewesen.

Advertisements